Dao Yuan-Schule für Qigong

Dao Yuan Schule für Qigong

 Qigong im Sitzen

 

Die Kalligrafie der Dao Yuan-Schule für Qigong 

 
 Impressum/Datensch

Kalender

Fan Teng Gong

Nei Jing Gong

Energiefeld

Sonne und Mond

Dao De Jing

Gua Sha Fa

Augen Qigong

Cai Qigong

Shui Gong

Xing Gong

Baum Qigong

Daoistische Sitzmeditationen

Sonderkurse

Heilerkurse

Taiji Quan

Qigong für Therapeuten

Muyu Gong

Hui Chun Gong

Theoretische Grundlagen

Kurskalender

Ausbildungen

Aktuelles

Veranstaltungsorte

Die Dao Yuan Schule lehrt drei komplexe Formen daoistischer Sitzmeditation: 

A) Eine Meditation aus der klösterlichen Überlieferung des Daoismus. ('SiMe A')

Diese Übungen können den kleinen himmlischen Kreislauf spontan öffnen und dienen der Wahrnehmung und Pflege der fünf Organe. Die Öffnung des kleinen himmlischen Kreislaufs - die Verbindung der Zirkulation des Renmai und des Dumai  - wird in dieser daoistischen Schule als Basis für weitere Entwicklung im Qigong betrachtet.

Der Renmai befindet sich im Bereich der senkrechten Mittellinie vorne auf dem Rumpf bis hinauf zur Mundregion, der Dumai befindet sich im Bereich der Mittellinie auf Rücken und Kopf. Wenn sich der kleine himmlische Kreislauf zu öffnen beginnt, fließt das Qi im Inneren der Wirbelsäule von unten nach oben und verbindet sich schließlich mit dem Renmai zur kreisförmigen Zirkulation.

Die Wahrnehmung der fünf Organe ermöglicht die spontane Erfahrung grundlegender Theorien der chinesischen Pilosophie und Medizin am eigenen Leibe.

Diese einfachen, dabei aber sehr tiefgründigen Übungen werden i.d.R. an drei Wochenenden gelehrt und stehen allen Interessierten offen. Personen, die Fan Teng Gong aus gesundheitlichen Gründen praktizieren und Übende des Nei Jing Gong 2 nehmen vor der Anmeldung bitte Rücksprache mit Edith Guba.

--------------------------------------[Nicht alle Qigongschulen legen Wert auf die Öffnung des kleinen himmlischen Kreislaufs. Historisch spielte dieser in buddhistischen und konfuzianischen Übungssystemen kaum eine Rolle. Auch im Daoismus gab und gibt es verschiedene Schulen, die den kleinen Kreislauf nicht als Vorausetzung weiterer Fortschritte im Qigong betrachten.]-----

B) Eine Meditation, die sowohl im Daoismus als auch im Buddhismus praktiziert wird. ('SiMe B')

Diese einfachen Übungen basieren auf einem Gefühl des Aufgelöstseins im Ozean, das während Sitzmeditationen auftreten kann. Sie dienen der "energetischen Selbstoptimierung". Unter anderem versorgen sie die Organe mit Licht, öffnen Baihui und Huiyin, ermöglichen die reichliche Aufnahme von wahrem Qi und dessen Speicherung in den Nieren.

Diese Übungen werden an drei Wochenenden gelehrt. Zugangsvoraussetzung: Vorherige Teilnahme am Schweigeseminar und abgeschlossene Praxis des Nei Jing Gong 2.

------------------------------------------

C) Die dritte Form der an der Dao Yuan Schule gelehrten Meditation ('SiMe C') wird für Fortgeschrittene nach Abschluss des Nei Jing Gong3 angeboten und an fünf Wochenenden gelehrt. Sie stammt aus der freien Tradition des Daoismus, d.h., sie wurde außerhalb der Klöster überliefert. Sie besteht aus fünf Übungen, welche der Entwicklung der fünf Manifestationen des Geistes dienen sollen: des Yin Shen, des Yang Shen, des Yuan Shen, des Sheng Shen und des Yu Shen. (Yin Shen: im Verständnis dieser Überlieferung ein Teil des mütterlichen Erbes; Yang Shen: ein Teil des väterlichen Erbes; Yuan Shen: der eigene essentielle Geist; Sheng Shen: Geist der Weisheit; Yu Shen: Jade-Geist.)

Angeblich gehen diese Übungen auf Lao Zi zurück.

Während man bei auf der Entwicklung des Qi basierenden Übungen recht schnell erste Ergebnisse haben kann, - die aber auch bald wieder vergehen können, wenn man aufhört zu üben - , bedarf die Herausbildung der fünf Formen des Shen/des Geistes normalerweise jahre- und jahrzehntelanger regelmäßiger Praxis. Übt man gut, soll das Ergebnis dieses Übens dann aber auch dauerhaft sein. 

Hier finden Sie mehr Informationen zu dieser fortgeschrittenen Sitzmeditation.

Des Weiteren lehrt die Dao Yuan Schule verschiedene Handformen und andere schneller zu erlernende Methoden, i.d.R. in Tageskursen. ('Sonderkurse') 

 

 

Traditionelle Qigongformen dienen der Kultivierung von Körper und Geist, sowie der Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Sie ersetzen nicht die Diagnose und Behandlung beim Arzt oder Heilpraktiker.

Diese Seiten stellen Ihnen umfangreiche Informationen zur Verfügung, die keine Allgemeingültigkeit beanspruchen, sondern Ihnen eine Möglichkeit geben wollen, unsere Sichtweise kennen zu lernen.

 

Dao Yuan Schule für Qigong: Sitzmeditationen

Dao Yuan Schule für Qigong: Sitzmeditation zur Kultivierung des Geistes.

Dao Yuan Schule für Qigong | Edith Guba | Herrenstr. 8 | 37444 St. Andreasberg | www.qigong-daoyuan.net | info(at)qigong-daoyuan.net | Tel. xx49-174-9676598 | Fax: xx49-3212-3269826